Termine 2018




Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium für Kinder

Samstag · 1. Dezember 2018 · 16.00 Uhr
Bergkirche

Der Musiker Michael Gusenbauer erzählt Bachs Weihnachtsoratorium neu für Kinder: In der frischen und humorvollen Erzählung sind besonders bildhafte Musikbeispiele eingebaut, welche Kindern ab fünf Jahren das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach auf spannende Weise nahebringen. Wie bei der vollständigen Aufführung musizieren in diesem einstündigen Konzert Solisten, Chor und Orchester.

Karten: 10 Euro unter www.Bergkirche.de, Familienkarten zu 20 Euro im Gemeindebüro und bei den Sängerinnen und Sängern der Bergkirchenkantorei.




Samstag · 1. Dezember 2018 · 19.30 Uhr
Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium I-III und VI


Ein markantes Paukensolo. Trillernde Flöten und Oboen. Und schließlich ein aus dem Nichts einsetzender Streicherjubel, in den schmetternde Trompetenfanfaren einfallen.

Das Weihnachtsoratorium BWV 248 wurde  erstmals vom Thomanerchor in Leipzig in den sechs Gottesdiensten zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735 in der Nikolaikirche und der Thomaskirche aufgeführt.

Für Bach hatte das Oratorium eine unauflösliche Doppelfunktion als Bericht und Bekenntnis. Zum einen erzählt es die biblische Geschichte von der Geburt Jesu, durchaus unter Zuhilfenahme instrumentaler und theatralischer Effekte, zum anderen aber soll die Musik auf die Seele des einzelnen Hörers einwirken. Auch heute entfaltet die Musik ihren einzigartigen Zauber und wird für viele zum Ausdruck von Weihnachten.

Agnes Kovacs, Sopran
Charlotte Quadt, Alt
Jonas Boy, Tenor Evangelist
Matthias Horn, Bass
Kantorei der Bergkirche
Barockorchester capella montana (mit historischem Instrumentarium)
Leitung: Christian Pfeifer

Karten: 12 bis 30 Euro
www.Bergkirche.de




Samstag, 10. November
Marktkirche Wiesbaden
Felix Mendelssohn Bartholdy
Elias

Thüringen Philharmonie
Marktkirchenchor
Leitung: Thomas Frank



Kurs für Gesang
Klassischer Gesang: Duette, Terzette & Quartette
mit Ute von Genat und Andreas Karthäuser
04. bis 07. Oktober 2018
veranstaltet von Musica Viva




Operetten- und Liederabend
Sonntag, 30. September 2018, 18.00 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus Wiesbaden-Breckenheim

Ingrid Ujj-Conrath - Sopran
Lucie Melville - Mezzosopran
Kurt Sternberger - Bariton
Andreas Karthäuser, Klavier


 
Kurs für Gesang
Lieder Arien, Oratorien – Stimmbildung (Klassik)
mit Ute von Genat und Andreas Karthäuser
22. bis 29. Juli 2018
veranstaltet von Musica Viva




Wiegenlieder schön & schaurig

Ein Abend für Aufgeweckte!
24.06.2018, 20 Uhr
Ringkirche Wiesbaden, Reformatorenhalle                   


Ringkirchenlogo

Ist das Wiegenlied wirklich bloß eine romantisch-nostalgische Einschlafhilfe in gutbürgerlichen Kinderzimmern? Mitnichten, es ist viel mehr als das – und überaus vielseitig verwendbar Hanns Eisler nutzte es in seinen „Wiegenliedern für Arbeitermütter“ zu klassenkämpferischen Lehrzwecken, in Schottland dagegen stimmte es - erstaunlich zeitgemäß - schon die Kleinsten auf eine kapitalistische Karriere ein „Stiehl dir Geld und stiehl dir Glück und ins Hochland komm zurück“, schließlich diente es im alten Russland als letzter Trost in der Nacht vor der Hinrichtung: „Schlaf, Armer, schlaf zum letzten Mal.“ Aber auch im Mustermutti-und-Mustervati-Haushalt ist das Wiegenlied nicht nur funktionelle Musik, an deren Ende ein Seufzer steht - stellvertretend der von Heinz Ehrhardt: „Gott sei Dank, jetzt pennt er endlich.“ Es wird dem ins Traumland zu transferierenden Erdenwurm nicht bloß eine heile Welt gesungen, sondern durchaus auch elterliche Sorgen vorgetragen, etwa im „Wiegenlied väterlicherseits“ von Erich Kästner die Problematik des Kuckuckskindes: „Man hält uns für Verwandte. Doch ob wir es auch wirklich sind? Ich weiß es nicht. Schlaf ein mein Kind.“ Aber keine Bange vor dem Nachtmahr: Es sind ja nicht nur schaurige, sondern auch schöne Wiegenlieder angekündigt. Klassische Größen wie Schumann, Brahms, Tschaikowsky, Britten oder Bartok fehlen also nicht. Lassen Sie sich einfach mitnehmen auf eine musikalische Reise durch verschiedene Zeiten, Länder und Genres. Eines ist jedenfalls sicher: Sie werden nicht einschlafen!



Sabine Gramenz (Gesang & Singende Säge)
Andreas Karthäuser (Klavier & Moderation)

Eintritt frei - Spende erbeten!
Eine Veranstaltung im Anschluss an das am Gemeindefest der Ringkirchengemeinde im Rahmen des Verkehrswendefests.




Sonntag, den 17. Juni, 19 Uhr
Synagoge Mainz-Weisenau
Filet Stroganoff
Variationen vom Chanson an einem Hauch von Hurz
émotions vocales
Ruth Michler, voc
Andreas Karthäuser, Keys

émotions vocales

Ein Abend mit Chansons in deutscher, französischer, englischer und italienischer Sprache.
Das Duo, nun schon seit einem Jahrzehnt unter dem Namen émotions vocales für Emotionen pur berüchtigt, hat extra für dieses Konzert das aktuelle Programm angepasst – unplugged – in kleinem Rahmen – hautnah.

Freche und melancholische Songs, Lieder mit Gänsehaut-Faktor und einem Hauch von Hurz – émotions vocales bieten ein Programm, das unter die Haut geht.
Mit einer gut gewürzten Mischung von Musik nach Texten und Melodien von Bertolt Brecht, Kurt Weill, Joseph Kosma,  Friedrich Hollaender und Reinhard Mey, bis hin zu den unvergessenen Chansons einer Edith Piaf



Heiteres Konzert zum 30-jährigen Dienstjubiläum von
Dekanatskantor Thomas Schwarz
Samstag, 26. Mai, 18 Uhr
Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstrasse

Sabine Gramenz, Sopran
Malte Kühn, Klavier
Elisabeth Maranca, Orgel
Andreas Karthäuser, Orgel
Thomas Schwarz, Orgel und Stimme




Karsamstag 31.3.2018, 16 Uhr
Hildastift Wiesbaden
Tanz des Lebens - Passacaglia della vita
Musik zur Auferstehung




Johannes Brahms
Ein Deutsches Requiem

Montag, 16.04.2018, 19:00 Uhr
Heilig-Geist Kirche des Dominikanerklosters in Frankfurt,
Börneplatz (Dominikanergasse 1), 60311 Frankfurt am Main

Lufthansa Konzertchor
Spires Philharmonic Choir
Lufthansa Orchester
Leitung: Colin Touchin







Aschermittwoch der Künstler
Uta Grün – Objekte!

Rosalind Gnatt - Sopran
Andreas Karthäuser - Klavier

Pfarrer Ralf Schmidt - Einführung




Termin-Vorschau 2019

17. Februar 2019
Orgelkonzert
Evangelische Kirche Wiesbaden-Nordenstadt









zurück


>>> Home >>>